Artikel von sz-online.de vom 06.09.2013

Lok Leipzig erstattet Anzeige wegen Verleumdung gegen Berliner AK

Artikel_Bild.jpg

Leipzig. Fußball-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig setzt sich mit einer Strafanzeige wegen Verleumdung gegen die Rassismusvorwürfe des Ligakontrahenten Berliner AK zur Wehr. Die Sachsen erstatteten am Donnerstag Anzeige, weil die Hauptstädter in einer Pressemitteilung und auf der Homepage erklärt hatten, dass Anhänger des Clubs beim Auswärtsspiel im Bruno-Plache-Stadion tätlich angegriffen und rassistisch beleidigt worden sein sollen.

Den gesamten Artikel lesen sie hier