Artikel abendblatt.de vom 02.09.2013

Eskalation der Gewalt aufhalten

Artikel_Bild.jpgDas Fußballspiel zwischen dem HSV und Eintracht Braunschweig war längst entschieden und plätscherte dahin, als auf den Rängen Bedenkliches geschah. Im Gästeblock waren zwei Leuchtfackeln, Bengalos, gezündet worden, die im erloschenen Zustand auf das Spielfeld geworfen wurden. Im Zuge der entstehenden Unruhen marschierte behelmte Polizei auf, was die Ultrafans des HSV, die kurz zuvor noch den Gegner geschmäht hatten, zur Solidarität mit den Braunschweigern gegen die Staatsmacht veranlasste. "Bullenschweine", so tönte es aus Tausenden Kehlen.

Den gesamten Artikel finden Sie hier