Artikel reviersport.de vom 26.08.2013

MSV: Ausschreitungen nach Chemnitz

Der verletzten Polizistin geht es besser

Die Polizeibeamtin, die bei den Ausschreitungen nach dem Spiel des MSV Duisburg gegen Chemnitz schwer verletzt wurde, ist erfolgreich operiert worden.

„Ihr geht es den Umständen entsprechend gut“, berichtet Hauptkommissar Joachim Wawrzeniewski. Die 25-Jährige wurde von bislang Unbekannten zu Boden gerissen, mit Fußtritten traktiert und erlitt Frakturen der Elle, Speiche sowie des Handgelenks. Da es neben den zahlreichen Brüchen auch noch Knochenabsplitterungen gab, mussten ihr die Ärzte eine Platte einsetzen.

Den gesamten Artikel finden Sie hier