Artikel Welt.de vom 09.12.2012

Spieler streckt Schiedsrichter mit Kopfstoß nieder

Im Video: Weil er die Rote Karte sah, rastete ein Kreisligaspieler aus. Dies ist kein Einzelfall. Der Amateurfußball hat ein Gewaltproblem, betroffen sind besonders die Unparteiischen.

Gekas haben sie ihn genannt. Weil er eine gewisse Ähnlichkeit mit dem griechischen Fußballprofi hat. Und weil er auch so schön abgezockt spielen kann wie der ehemalige Bundesligaprofi Theofanis Gekas.

A. G., 26, hat auf dem Platz gern auf den Spitznamen gehört, ein bisschen hat er sich geschmeichelt gefühlt, schließlich hat er weitab der großen Bühne beim Kreisligaklub GFV Odyssia Esslingen gespielt. Heldenverehrungen sind da eigentlich eher selten.

Den gesamten Artikel finden Sie hier