Artikel tz-online.de vom 19.11.2012
Polizei-Bilanz des Schreckens

Fußball-Gewalt auf Rekordniveau

Köln - Durch eine Bilanz des Schreckens für die auf Rekordniveau gestiegene Gewalt im deutschen Fußball hat die Polizei die Klubs bei der Ausarbeitung neuer Sicherheitsrichtlinien unter Druck gesetzt.

 Niemals zuvor hat die Zentrale Informationsstelle Polizeieinsätze (ZIS) in Zusammenhang mit Spielen der beiden höchsten Ligen mehr Strafverfahren, mehr Verletzte, mehr gewaltbereite Hooligans und mehr Polizei-Arbeitsstunden registriert als in der vergangenen Saison 2011/12.

Den gesamten Artikel finden Sie hier