Artikel antifacafebraunschweig.blogsport.eu vom 4.5.2011

clock.jpgInfoveranstaltung: Rechte Fan- und Hooligangruppen bei Eintracht Braunschweig 

 Freitag, 13. Mai 2011 * 19 Uhr * DGB Gewerkschaftshaus (Wilhelmstraße 5 – Braunschweig) 

 „Weg mit allen rechten (Hooligan-)Strukturen“ lautet das Motto einer Demonstration am 21. Mai in Braunschweig. Warum es in Braunschweig so wichtig ist antifaschistische Proteste gegen rechte Hooliganstrukturen auf die Straße zu tragen, wollen wir mit dieser Informationsveranstaltung klären.In den letzten 2 Jahren kam es zu mehreren verbalen und körperlichen Übergriffen von rechten Hooligans auf AntifaschistInnen, darunter speziell auf antifaschistische Ultras. Die Erklärung dafür liegt auf der Hand: Wagten doch hier erstmalig Mitglieder der Gruppe Ultras Braunschweig in organisierter Form antirassistische sowie antifaschistische Inhalte in dem gesellschaftlichen Raum rund um die Fanszene von Eintracht Braunschweig zu platzieren. Dieser war bis dato eher durch einen vermeintlich “unpolitischen” Grundkonsens gekennzeichnet, welcher in der Realität jedoch lediglich Ausschweifer nach rechts ermöglichte und dafür sorgte, dass sich dauerhaft diskriminierende Strukturen etabliert haben, die auf Rassismus und Nationalismus basieren. Diese Strukturen werden von einem kleinen Teil bewusst gefördert und von dem Gros der übrigen ZuschauerInnen überwiegend stillschweigend hingenommen. (Quelle: http://antifacafebraunschweig.blogsport.eu)

Den gesamten Artikel finden sie hier