Artikel npd-blog.info vom 22.11.2010

clock.jpg “Verein(t) gegen Rechtsextremismus”

Am 18. Januar 2011 findet nach Angaben des Innenministeriums die Auftaktveranstaltung zur Umsetzung von “Verein(t) gegen Rechtsextremismus – Handlungskonzept von Sport und Politik zur Förderung von Toleranz, Respekt und Achtung der Menschenwürde” in Berlin statt. Rechtsextremismus sei ein gesamtgesellschaftliches Problem und mache deshalb auch vor dem organisierten Sport nicht Haltm heißt es in einer Mitteilung. Und weiter: “Rechtsextreme verbreiten menschenverachtenden Parolen bei Sportveranstaltungen, gründen eigene Vereine, organisieren Sportfreizeiten, oder werden ehrenamtlich in Sportvereinen tätig, wo sie auch Kinder und Jugendliche trainieren. Oftmals ist es für Sportvereine schwierig, die rechtsextremistische Einflussnahme zu erkennen oder dagegen vorzugehen.” (Quelle: npd-blog.info vom 22.11.2010)

Den gesamten Artikel finden sie hier