Artikel abendblatt.de vom 24.8.2010

Artikel_Bild.jpg Mit dem Sport eine neue Heimat finden

In Zusammenarbeit mit dem HSV Museum präsentiert die BallinStadt eine Ausstellung zu ausgewanderten Sportlern

Im 19. Jahrhundert suchten Millionen von deutschen Auswanderern fern von Europa in für sie unbekannten Ländern ihr Glück. Viele, die ihre Heimat aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen verließen, kamen nicht nur mit großen Erwartungen in das fremde Land, sondern bereicherten es auch mit ihren Traditionen und Hobbys, wie dem Sport. So gründeten viele deutsche Einwanderer in ihrer neuen Heimat Turnvereine und Sportklubs, die teils noch heute wirken. Den Spuren ausgewanderter Sportler zu folgen, die zwischen 1850 und 1939 in die neue Welt aufbrachen, dazu lädt die neue Sonderausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt ein. (Quelle: abendblatt.de vom 24.8.2010)

Den gesamten Artikel finden sie hier