Artikel leipzig-fernsehen.de vom 31.7.2010

clock.jpg Gezielte Präventionsarbeit für Leipziger Vereine - gegen rechtsextremistische Kräfte

Unter dem Titel „Sport wehrt sich“ startet am 14. August, ab 10 Uhr im Neuen Rathaus die Regionalkonferenz des Kriminalpräventiven Rates der Stadt Leipzig (KPR), des Landespräventionsrates Sachsen und des Stadtsportbundes Leipzig. Wie die Arbeitsgruppe „Fußball und Sicherheit“ des Kriminalpräventiven Rates informiert, „häuften sich in den letzten Jahren die Versuche rechtsextremistischer Kräfte, im Sport Fuß zu fassen und besonders junge Menschen für ihre extremistischen Ansichten zu gewinnen“. (Quelle: leipzig-fernsehen.de vom 31.7.2010)

Den gesamten Artikel finden sie hier