Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

(Aus dem Leitbild von Arbeit und Leben)  
Startseite
Artikel Spigel.de vom 30.10.2011 PDF Drucken E-Mail
Sport + Gewalt

Hooligans überfallen Magdeburger

Artikel_Bild.jpg

 Gewalteskalation in der Fußball-Regionalliga: Der Ex-Kapitän des 1. FC Magdeburg ist von Hooligans zu Hause überfallen und bedroht worden. Sie kündigten an, wiederzukommen, falls sein Team nicht gewinne. Der Verein ist schockiert, der Spieler hat die Stadt zunächst verlassen.

Hamburg - Es ist der Alptraum jedes Fußballprofis. Der ehemalige Kapitän des Viertligisten 1. FC Magdeburg, Daniel Bauer, ist vor dem Derby gegen den Halleschen FC von Fans überfallen worden. Nach einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" waren in der Nacht von Freitag auf Samstag fünf vermummte Personen in die Wohnung des Spielers eingedrungen und bedrohten ihn und seine Freundin.

Den gesammten Artikel finden Sie hier

 
Artikel derwesten.de vom 25.10.2011 PDF Drucken E-Mail
Sport + Gewalt

Neuer Höchststand an Gewaltopfern im Fußball

Duisburg.   Alarmierende Zahlen teilt die Polizei in ihrem Jahresbericht Fußball mit. So viele Gewaltopfer wie nie zuvor hat es in der Saison 2010/2011 am Rande von Bundesliga-Spielen gegeben. Fast 15.000 Fans gelten als gewaltbereit.Die Bundesliga-Vereine haben offenbar ein Gewaltproblem. Das belegen die zum Teil alarmierende Zahlen, die das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW (ZIS) in seinem Jahresbericht vorgelegt hat.So konnten die Beamten in der Saison 2010/2011 einen neuen Höchststand an Gewaltopfern am Rande von Bundesliga-Spielen verzeichnen. Insgesamt 846 Menschen wurden an den Standorten beider Bundesligen verletzt. Der größte Teil von ihnen – 344 Personen – waren Unbeteiligte. 259 zählten zu den Störern, Und 243 Polizeibeamtewurden im Einsatz verletzt.

Den gesammten Artikel finden Sie hier

 
Artikel l-iz.de vom 10.10.2011 PDF Drucken E-Mail
Sport + Rassismus

Rechte Parolen bei Landespokalderby: SG Leutzsch antwortet Sportbürgermeister Rosenthal "Humoristische Überhöhung von Lokalpatriotismus"

Artikel_Bild.jpgVorstandssprecher Jamal Engel hatte sich den Saisonstart der SG Leipzig Leutzsch sicher anders vorgestellt. Auf dem Platz läuft bei den Grün-Weißen fast alles rund. In der Landesliga belegen die Kicker mit 14 Punkten einen respektablen dritten Platz, im Sachsenpokal unterlagen sie am Sonntag dem Oberligisten VfB Auerbach erst nach Verlängerung mit 0:4. Turbulent dagegen das Geschehen neben dem Platz.

 

Während des Landespokalderbys gegen den Roten Stern Leipzig skandierten Leutzscher Fans nationalistische und antisemitische Sprechchöre. Einer zeigte den strafbaren Kühnen-Gruß. Für die Vereinsverantwortlichen alles kein Problem. Erst negierten sie die Vorfälle, jetzt versuchen sie den Connewitzern den Schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben. Per Anwalt forderte der SG-Vorstand den Roten Stern auf, unliebsame Vorwürfe nicht zu wiederholen. Die Connewitzer hatten sich u.a darüber beschwert, dass Leutzscher Spieler im Kabinentrakt "Haut die Zecken tot" gesungen haben sollen. 

Den gesammten Artikel finden Sie hier

 

 
Artikel faz.net vom 11.5.2011 PDF Drucken E-Mail
Sport + Gewalt

Artikel_Bild.jpg„Fußball ist für die meisten eine Art Parallelleben“

Seit Jahren beobachtet der Politologe Jonas Gabler die deutsche Fußball-Szene. In einem Buch beschäftigt er sich mit den „Ultras“, besonders engagierten Fans mit ambivalentem Verhältnis zur Gewalt. (Quelle: faz.net vom 11.5.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 181 - 198 von 3365

Förderung ::

log1.jpg Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms
„TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN".

Kontakt & Infos ::

Sport statt Gewalt
Zentrum Demokratische Bildung
 Heinrich-Nortdhoff-Straße 73
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-891305-0
Fax: 05361-891305-8
 

Page was generated in 0.016228 seconds | Valid XHTML & CSS | Copyright © 2008 by ARUG | Design by ah-68