Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

(Aus dem Leitbild von Arbeit und Leben)  
Startseite
Artikel von wzonline.de vom 04.08.2014 PDF Drucken E-Mail

Straßenturnier: Fußballspielen gegen Rassismus


Die "Krabbentage" in Hooksiel warteten in diesem Jahr mit einer Besonderheit auf.

Eine Gruppe von jungen Kickern, mit Jugendpflegerin Kornelia König (hinten links) und Nils Grosmann (hinten rechts) vom Fanprojekt.      FOTO:    Niemann

Eine Gruppe von jungen Kickern, mit Jugendpflegerin Kornelia König (hinten links) und Nils Grosmann (hinten rechts) vom Fanprojekt. FOTO: Niemann 

Hooksiel/wan - Für eine Besonderheit bei den Hooksieler Krabbentagen sorgte in diesem Jahr die Jugendpflege Wangerland mit dem BVB-Fanprojekt, das als eigenständiger Verein mit und für Borussia Dortmund kooperiert. Es war Jugendpflegerin Kornelia König ein Herzensanliegen gewesen, diese Einrichtung für ein Straßen-Fußball-Turnier nach Hooksiel zu holen und der Erfolg gab ihr recht.

 Den gesamten Artikel finden Sie hier

 

Förderung ::

log1.jpg Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms
„TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN".

Kontakt & Infos ::

Sport statt Gewalt
Zentrum Demokratische Bildung
 Heinrich-Nortdhoff-Straße 73
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-891305-0
Fax: 05361-891305-8
 

Page was generated in 0.032679 seconds | Valid XHTML & CSS | Copyright © 2008 by ARUG | Design by ah-68