Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

(Aus dem Leitbild von Arbeit und Leben)  
Startseite
Artikel Handelsblatt.com vom 05.10.2012 PDF Drucken E-Mail

BVB spricht Stadionverbote gegen Rechtsextreme aus

Dortmund (SID) - Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund hat gegen acht rechtsextreme Fans Stadionverbote ausgesprochen. Wie der Verein mitteilte, sind die betreffenden Personen, die "einer verbotenen rechtsextremen Vereinigung" aus Dortmund angehören, am Tag des Auswärtsspiels der zweiten Mannschaft bei Rot-Weiß Erfurt (0:5) am 1. September "durch eindeutig rechtsextrem politisch motivierte Aktionen" aufgefallen.

 Den gesamten Artikel finden Sie hier

 

Förderung ::

log1.jpg Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms
„TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN".

Kontakt & Infos ::

Sport statt Gewalt
Zentrum Demokratische Bildung
 Heinrich-Nortdhoff-Straße 73
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-891305-0
Fax: 05361-891305-8
 

Page was generated in 0.115939 seconds | Valid XHTML & CSS | Copyright © 2008 by ARUG | Design by ah-68