Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

(Aus dem Leitbild von Arbeit und Leben)  
Startseite arrow Veranstaltungen arrow Artikel wochenanzeiger-herford.de vom 16.10.2010
Artikel wochenanzeiger-herford.de vom 16.10.2010 PDF Drucken E-Mail

clock.jpg Beschimpfung, Provokation und verbale Attacken

Im Rahmen der interkulturellen Öffnung im Sport findet eine Schulung für Schiedsrichter gegen "Verbale und körperliche Gewalt auf dem Fußballplatz" statt. Wir sehen regelmäßig Bilder in den Massenmedien von verbaler und körperlicher Gewalt, sowohl zwischen gegnerischen Spielern in der 1.und 2. Bundesliga als auch zwischen deren Fans. Wir erleben in den Fußballveranstaltungen vor Ort leider auch regelmäßig Zwischenfälle und Ausschreitungen. Zwischen den Fronten stehen die Schiedsrichter, die für einen ordnungsgemäßen Spielverlauf die Verantwortung tragen. Oft werden die Entscheidungen der Schiedsrichter von der gegnerischen Mannschaft und deren Fans als Anlass gesehen, sich verbal oder körperlich zu betätigen. Aus diesen Beobachtungen heraus haben wir es als notwendig und richtig erachtet, die nachfolgende Schulung in Kooperation zwischen: - den Kreisschiedsrichterausschuss - den Fußballverband und Leichtathletik - Integrationsagentur des Diakonischen Werkes Herford zu organisieren und durchzuführen. (Quelle: wochenanzeiger-herford.de vom 16.10.2010)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 

Förderung ::

log1.jpg Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms
„TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN".

Kontakt & Infos ::

Sport statt Gewalt
Zentrum Demokratische Bildung
 Heinrich-Nortdhoff-Straße 73
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-891305-0
Fax: 05361-891305-8
 

Page was generated in 0.038951 seconds | Valid XHTML & CSS | Copyright © 2008 by ARUG | Design by ah-68