Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

(Aus dem Leitbild von Arbeit und Leben)  
Projekte
Artikel berlin-gegen-nazis.de vom 14.08.2014 PDF Drucken E-Mail

Fussball-Fans gegen Rechts

Die vereins- und länderübergreifende Fan-Initiative "FUSSBALL-FANS GEGEN RECHTS" hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Zusammenschluss von Fans, allen Vereinen und der gesamten Öffentlichkeit gegen den stets wachsenden Rechtsextremismus zu erwirken.

WIR STEHEN AUF FÜR EINE WELT OHNE MENSCHENVERACHTUNG

 

Fußball verbindet – Fans, Vereine, Initiativen und viele weitere mehr, setzen vereins- und länderübergreifend mit Herz und Verstand ein GEMEINSAMES ZEICHEN GEGEN RECHTS!

 

“Fußball verbindet -Rechtsaußen bleibt draußen!”

Den gesamten Artike finden Sie hier

 
Artikel von wzonline.de vom 04.08.2014 PDF Drucken E-Mail

Straßenturnier: Fußballspielen gegen Rassismus


Die "Krabbentage" in Hooksiel warteten in diesem Jahr mit einer Besonderheit auf.

Eine Gruppe von jungen Kickern, mit Jugendpflegerin Kornelia König (hinten links) und Nils Grosmann (hinten rechts) vom Fanprojekt.      FOTO:    Niemann

Eine Gruppe von jungen Kickern, mit Jugendpflegerin Kornelia König (hinten links) und Nils Grosmann (hinten rechts) vom Fanprojekt. FOTO: Niemann 

Hooksiel/wan - Für eine Besonderheit bei den Hooksieler Krabbentagen sorgte in diesem Jahr die Jugendpflege Wangerland mit dem BVB-Fanprojekt, das als eigenständiger Verein mit und für Borussia Dortmund kooperiert. Es war Jugendpflegerin Kornelia König ein Herzensanliegen gewesen, diese Einrichtung für ein Straßen-Fußball-Turnier nach Hooksiel zu holen und der Erfolg gab ihr recht.

 Den gesamten Artikel finden Sie hier

 
Artikel epochtimes.de vom 11.5.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpgRote Karte für Fußball-Chaoten

Köln – Rote Karte für gewaltbereite Fußball-Fans: Nach den schlimmen Jagdszenen von Frankfurt will Nordrhein-Westfalen mit einer eigenen Initiative künftig derartige Auswüchse an den Fußball-Wochenenden verhindern. Innenminister Ralf Jäger (SPD) stellte am Mittwoch ein entsprechendes Zehn-Punkte-Konzept unter dem Motto "Mehr Sicherheit bei Fußballspielen" vor, das zunächst bei den Vereinen aus der Ersten und Zweiten Bundesliga im bevölkerungsreichsten Bundesland praktiziert werden soll. (Quelle: epochtimes.de vom 11.5.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
Artikel havelstadt.de vom 6.5.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpgIntegratives Straßenfußballturnier „Tore für Demokratie“ gestartet

Im Rahmen des Projektes „Tore für Demokratie“ führt die Brandenburgische Sportjugend ihre neunte Turnierserie „Straßenfußball für Demokratie und Toleranz“ auf dem Neustädtischen Markt in Brandenburg an der Havel durch (Quelle: havelstadt.de vom 6.5.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
Artikel come-on.de vom 13.4.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpgOliver Kahn gibt „Anstoß für ein neues Leben“

ISERLOHN ▪ Torwart-Legende Oliver Kahn und NRW-Justizminister Thomas Kutschaty haben Dienstag in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Iserlohn den Startschuss für das neue Projekt „Anstoß für ein neues Leben“ gegeben. Der 67-malige Nationalspieler und Vize-Weltmeister kam als Botschafter der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach Iserlohn. Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt das Projekt. (Quelle: come-on.de vom 13.4.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 167

Förderung ::

log1.jpg Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms
„TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN".

Kontakt & Infos ::

Sport statt Gewalt
Zentrum Demokratische Bildung
 Heinrich-Nortdhoff-Straße 73
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-891305-0
Fax: 05361-891305-8
 

Page was generated in 0.033147 seconds | Valid XHTML & CSS | Copyright © 2008 by ARUG | Design by ah-68