Wir wollen dazu beitragen, alle Gefährdungen der sozialen Demokratie, besonders aber die Bedrohungen durch Rassismus und Rechtsextremismus, abzuwehren.

(Aus dem Leitbild von Arbeit und Leben)  
Projekte
Artikel blick.ch vom 22.3.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpg«Gemeinsam gegen Rassismus» wird 15 Jahre alt

BERN - In Bern feiern die ehemaligen YB-Stars Thomas Häberli und Gürkan Sermeter sowie weitere illustre Gäste das 15-jährige Bestehen einer lobenswerten Bewegung. (Quelle: blick.ch vom 22.3.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
Artikel bundestag.de vom 17.3.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpgSPD-Fraktion will Maßnahmen gegen rechtsextremistische Einstellungen im Sport

Sport/Antrag - 17.03.2011

Berlin: (hib/STO) Die SPD-Fraktion dringt auf verstärkte Anstrengungen zur Bekämpfung rechtsextremistischer Einstellungen im Sport. In jüngerer Vergangenheit habe das ”politische Spektrum der extremen Rechten den Sport als Mittel entdeckt, um Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in die Gesellschaft hineinzutragen“, schreibt die Fraktion in einem Antrag (17/5045), der am Donnerstag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht. Es gelte, Verbände und Vereine, Funktionäre und vor allem die dort aktiven Sportler für diese Problematik zu sensibilisieren und sie im Kampf gegen die entsprechenden Tendenzen zu unterstützen (Quelle: bundestag.de vom 17.3.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
Artikel fvm.de vom 10.3.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpgJulius Hirsch Preis 2011 – Jetzt bewerben!

Noch bis zum 30. Juni 2011 läuft die Ausschreibung für den Julius Hirsch Preis des Deutschen Fußball-Bundes 2011. Bewerben können sich Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, welche sich im Zeitraum von Juli 2010 bis Juni 2011 im Zusammenhang mit Fußball in besonderem Maße für Toleranz und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Antisemitismus, Rassismus, Extremismus und Gewalt gewendet haben. Es kann sich dabei sowohl um eine zeitlich befristete Aktion als auch um ein unbefristetes Projekt handeln. (Quelle: fvm.de vom 10.3.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
Artikel weser-kurier.de vom 8.3.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpgWerder-Fans erhalten Toleranzpreis 

 Bremen. Für seinen mutigen Einsatz gegen rechte Gewalt ist Till Schüssler am Montag in der Oberen Rathaushalle mit dem Preis "Aktiv für Demokratie und Toleranz 2010" geehrt worden. Als Opfer eines brutalen Hooligan-Überfalls hatte der Werder-Fan eine Antidiskrimierungs-AG gegründet. (Quelle: weser-kurier.de vom 8.3.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
Artikel netz-gegen-nazis.de vom 20.1.2011 PDF Drucken E-Mail

Artikel_Bild.jpg Rechtsextremismus im Verein: "Ein Angriff auf die Werte des Sports"

Über 28 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglieder in Sportvereinen. "Wenn ich ein Neonazi wäre - ich würde in den Sportverein gehen", sagt DFB-Präsident Theo Zwanziger augenzwinkernd. Damit dies aber nicht unerkannt und unwidersprochen geschieht, engagieren sich Sportverbände und Politiker in der Kampagne "Sport + Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus", die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde. (Quelle: netz-gegen-nazis.de vom 20.1.2011)

Den gesamten Artikel finden sie hier

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 62

Förderung ::

log1.jpg Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms
„TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN".

Kontakt & Infos ::

Sport statt Gewalt
Zentrum Demokratische Bildung
 Heinrich-Nortdhoff-Straße 73
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-891305-0
Fax: 05361-891305-8
 

Page was generated in 0.016469 seconds | Valid XHTML & CSS | Copyright © 2008 by ARUG | Design by ah-68